a-clip: Autoriduzione

a-clip: Autoriduzione



Title: a-clip: Autoriduzione
Author: New Working Class Pictures
Date: 1998
Type: K-S
Abstract: »A-clip« produziert und vertreibt politische Kurzfilme. Auf Video hergestellt und auf 35mm Film kopiert, richten sie sich an das Kinopublikum. Innerhalb des Werbefilmblocks tauchen einzelne »A-clips« als kurze (40-120 Sekunden) politische Statement zu Stadt und Konsumpolitik auf. Die im Werbefilmbereich vorgegebene ästhetische Schraube zwischen Verwirrung und Botschaft, ist bei »A-clip« das Gegenüber, dem es sich auch auf einer gestalterischen Ebene zu entziehen gilt. Angesiedelt zwischen künstlerischer Behauptung, kollektiver Praxis und politischer Redaktion sind »A-clips« auch Versuche, zwischen Repräsentations- und Identitätspolitik einen Weg zu finden. Nachdem die ersten neun »A-clips« 1997 im Rahmen von Innenstadtaktionen™ in vielen Kinos im deutschsprachigen Raum zu sehen waren, ist das in Kassel gezeigte Programm die Vorabpremiere der neuen »A-clips«-Staffel, die ab Dezember in den Kinos laufen.
Extent: 00:02:00
URI: http://hdl.handle.net/10858/2566

Files in this item

Files Size Format View
Foto_aclipAutoriduzione.jpg 195.7Kb JPEG image Thumbnail
aclipAutoriduzione.html 512bytes HTML View/Open

This item appears in the following Collection(s)