POLE

POLE



Titel: POLE
Datum: 2018-03-22
Abstract: Das internationale Projekt »POLE« ist eine Hommage an Karlheinz Stockhausen und seine Komposition »POLE« (1969-1970) für zwei Spieler und mehrkanalige Klangdiffusion. »POLE« ist eine sogenannte »offene Partitur«, Musik notiert mit einem von Stockhausen erfundenen System, das anstelle von normalen Noten aus Plus- und Minuszeichen besteht und verschiedene Instrumentierungen erlaubt. Camilla Hoitenga (USA / D) und Taavi Kerikmäe (EST) haben eine Version für Flöten mit dem seltenen Serge Modularsynthesizer der 1970er-Jahre entwickelt, der einst dem Komponisten (und zeitweilig Kopisten von Karlheinz Stockhausen) Michael Manion gehörte und mit aktuellen Möglichkeiten der Klangstimulation kombiniert wird. Programm: Karlheinz Stockhausen »POLE« für Serge Modularsynthesizer, Flöten & Kurzwellenradio; Mitwirkende: Camilla Hoitenga – Flöten (Piccolo-, C-, Alt- & Bassflöte); Taavi Kerikmäe – Serge Modularsynthesizer, Kurzwellenradio; Francisco Colasanto – Klangregie
URI: http://hdl.handle.net/10858/19334
Producer: ZKM | Institut für Musik und Akustik

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige Beschreibung
IMG_4115.jpg 3.308Mb JPEG Graphik Öffnen Serge Modularsynthesizer beim Konzert von POLE im ZKM_Kubus, 10.3.2018, @ ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Foto: Dorte Becker
IMG_4115.jpg.jpg 6.601Kb JPEG Graphik Öffnen

Das Dokument erscheint in: