wah-wah

wah-wah



Title: wah-wah
Date: 2017-05-15
Abstract: In »wah-wah« lässt Anna Konjetzky das Publikum wie durch ein Mikroskop auf sechs Tänzerinnen und Tänzer blicken. Ein Kaleidoskop von Aggregatzuständen, von Konstellationen eröffnet sich dem Betrachter. Wie in einer chemischen Reaktion verbinden sich die Körper, pulsieren gemeinsam, stoßen sich ab, vereinzeln und umkreisen sich, werden wieder zueinander gezogen.
URI: http://hdl.handle.net/10858/19260
Producer: ZKM | Institut für Musik und Akustik

Files in this item

Files Size Format View Description
IMG_0696.jpg 7.826Mb JPEG image Thumbnail Tänzer_innen bei der Preformance von wah-wah, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Foto: Dorte Becker

This item appears in the following Collection(s)