Show simple item record

dc.creatorHerbordt, Bernhard
dc.creatorMohren, Melanie
dc.creatorSeidl, Hannes
dc.date.accessioned2020-05-05T09:44:08Z
dc.date.available2020-05-05T09:44:08Z
dc.date.created2008
dc.date.issued2008-01-23
dc.identifier.urihttp://46.4.94.46/xmlui/handle/10858/13676
dc.description.abstractEiner hört nicht auf zu reden, um den Lauf der Dinge aufzuhalten. Ein anderer regiert Orkane mit seinen Blicken. Noch einer entdeckt unerforschtes Neuland. Sie streiten sich darum, wie man aus dem, was es gibt, etwas machen kann, was es noch nicht gibt. Im Schleier all ihrer leicht zusammengekniffenen Augen werden Konturen zu Schemen und diese Schemen zu Beweisen einer Zeit neben der Zeit, einer Vorstellung hinter der Welt oder davor – einer von vielen. Zwischen Musik und Theater, Geräusch und Klang, Mücken und Elefanten ist Macht nichts anderes als die Grenze zwischen einer Vorstellungswelt und der nächsten. Dort nämlich, wo Mücken zu Elefanten werden, wo eingebildete Armeen und erfundene Abenteurer gemeinsam vermeintliches Neuland entdecken, gehen die Halluzinationen der Paranoiker mit machtvollen Inszenierungsformen einher. Dort könnten die grauen Zentren der Macht zu finden sein, ihr Geheimnis und ihr immer abwesender Grund. »Von Mücken, Elefanten und der Macht in den Händen« ist ein Spiel um Macht und ihren Verlust. Die Macht in den Händen der Instrumentalisten verbindet das intime Verführen des Instruments mit der Macht am Lautstärkeregler. Ein Spiel um die Grenzen von Musik und Theater – ein Spiel von Mücken, Elefanten und anderen (ohn-)mächtigen Verwandlungen. Von besonderer Bedeutung bei dieser Arbeit ist die gemeinsame Entwicklung von Komposition, Text und Regie durch Hannes Galette Seidl, Bernhardt Herbordt und Melanie Mohren.de
dc.format.extent01:10:00
dc.format.mediumHarddisk
dc.titleVon Mücken, Elefanten und der Macht in den Händenen_US
dc.typeSound
dc.rights.holderBernhard Herbordt
dc.rights.holderMelanie Mohren
dc.rights.holderHannes Seidl
dc.description.castBernhard Herbordt (Regie), Melanie Mohren (Regie), Hannes Seidl (Komposition), Anike Sedello (Ausstattung), Andreas Hilscher, Theo Nabicht, Michael Pattmann, Andreas Roth, Sebastian Berweck, Sébastien Roux, Katharina Zoffmann, Arnd Kommer, Vardeni Davidian, Christoph Sprenger (Dirigent), Annette Gerstmann (Regieassistenz), Thomas Witzmann (Dramaturgie)
dc.type1Music Theatre
dc.type3stereo
loc.producer.coproducerFonds Experimentelles Musiktheater
loc.producer.coproducerkampnagel
loc.producer.coproducerBeethovenstiftung Bonn
loc.producer.coproducerZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe
loc.producerNRW Kultursekretariat (Auftragswerk)
loc.producerKunststiftung NRW (Auftragswerk)
loc.producerTheater Bonn
mods.shelfLocator217a DVD mit Trailer und Gesamtmitschnitt einer Aufführung 217b Flyer
rda.placeoforiginDE
rda.relatedplaceeventTheater Bonn, im Forum der Kunst- und Ausstellungshalle, Bonn


Files in this item

Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record