Styx

Styx



Title: Styx
Title: für Blockflöte(n), Schlagzeug, Wasser und Zuspielband
Author: Beil, Michael
Date: 1996
Type: Sound
Abstract: Styx, als trennender Fluss zwischen dem Reich der Lebenden und dem Reich der Toten, sei hier gesetzt als Berührungspunkt und als Medium zwischen dem Diesseits und dem Jenseits des Schlafes, nicht dem Wirklichen und dem Unwirklichen, sondern als unterschiedliche Perspektiven der Wirklichkeit. In »Styx« treffen zwei Musiker auf von ihnen evozierte Musik, die nicht den konventionellen Möglichkeiten und Gesetzen ihrer Instrumente entspricht. Die Zielrichtung scheint vorerst aufgehoben. Der Nachhall kann vor dem Schlag erklingen, der ihn auslöst, Abläufe erscheinen zugleich und umgekehrt, wobei der Ambitus der Instrumente weit und mühelos überschritten wird. Die Spielgeschwindigkeit übersteigt das eigentlich Mögliche, auch an Langsamkeit. Diesem vom Tonband eingespielten Teil setzen die Spieler real erzeugte Klänge entgegen, die letztlich ihre Abhängigkeiten verlieren. Das Element Wasser – hier in Form der Wassertrommel – erscheint meist an Übergangssituationen und erfüllt seine Rolle als Trennendes und Verbindendes.
Extent: 00:16:00
URI: http://hdl.handle.net/10858/13431
http://hdl.handle.net/10858/13431
Producer: ZKM | Institut für Musik und Akustik;
beauftragt von Forum Grenzland e.V.;
Experimentalstudio der Heinrich-Strobel-Stiftung des Südwestrundfunk

Files in this item

Files Size Format View

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)